Abonnieren Sie jetzt den Business Developer Plus und erhalten Sie Zugriff auf alle Artikel!

Matchmaking

Vertriebler sucht Einkäufer mit großem Budget

So manch eine Messehalle gleicht einem Heiratsmarkt. Vertriebler und Einkäufer wandern auf der Suche nach dem geeigneten Geschäftspartner von Stand zu Stand. Matchmaking-Apps sollen helfen, aus der Menge an abschlussbereiten Besuchern die wertvollen herauszufiltern.

(c) Thinkstock/TarikVision

Es war ein goldenes Jahr für das Messewesen in Deutschland. Mehr als zehn Millionen Besucher fanden 2016 den Weg auf die Messegelände der Bundesrepublik. 3,8 Milliarden Euro  brachten die Fachbesucher aus der ganzen Welt den Veranstaltern ein – laut Messeverband Auma sind das Rekordzahlen. Geld, das die Betreiber benötigen. Denn bis 2021 stehen Investitionen von insgesamt 1,2 Milliarden Euro an. Die Betreiber müssen ihre riesigen Messeareale sanieren und modernisieren. Letzteres soll den Messegeländen auch eine zeitgemäße digitale Infrastruktur verschaffen.

Schon jetzt bieten immer mehr Dienstleister digitale Hilfsmittel an. Der neueste Schrei ist dabei das sogenannte Matchmaking, eine Funktion von Smartphone- und Tablet-Apps. Ähnlich einer Dating-App gibt ein Besucher vor der Anreise seine Interessen und freien Zeiträume an. Die App schlägt ihm dann die passenden Aussteller vor. Wenn alles passt, kommt es zum „Date“ auf der Messe. So bleibt allen Beteiligten mehr Zeit für den Zweck ihrer Anreise: die Information über Interessantes und den persönlichen Austausch mit Interessenten.

Wollen Sie weiterlesen?

Abonnieren Sie jetzt den Business Developer Plus und erhalten Sie Zugriff auf alle Artikel!

ZU DEM ANGEBOT

Das könnte Sie auch interessieren...

(c) Frank Hoermann/SVEN SIMON
Interview

"Ich wollte alles herausbrüllen"

Fabian Hambüchen ist auch nach Ende seiner internationalen Karriere das Gesicht des olympischen Sports in Deutschland. Im Interview sprachen wir mit ihm über seine Goldmedaille in Rio, seine Erfahrungen im Vertrieb und welche Rolle mentales Training für Spitzenleistungen spielt.

(c) Thinkstock/Minerva Studio

In Zukunft haben die Key Accounter die Nase vorn

04.12.2017

Die Bedeutung des Key Account Managements nimmt im Zuge des digitalen Wandels rasant zu. Dem klassischen Außendienst stehen indes schwierige Zeiten bevor.

(c) Quadriga Media/Veronika Neubauer, Janice Arpert

Das Dresscode 1x1 der Vertriebsbranche

04.12.2017

Es ist kein Geheimnis, dass es für den ersten Eindruck keine zweite Chance gibt. Die Frage ist jedoch, wie Sie Einfluss auf Ihren ersten Eindruck nehmen können. Ein freundliches Lächeln, ein fester Händedruck und aktives Zuhören sollen ihrem Kunden ein gutes Gefühl vermitteln und einen guten Eindruck hinterlassen. Allerdings entsteht der erste Eindruck bereits bevor Sie auch nur einen dieser Tipps befolgen konnten.

Wissen ist Macht

Mit unseren Newslettern, sind Sie Ihrer Konkurrenz immer einen Schritt voraus!

Ob Vertriebs-Skills, Karrieretipps oder Wirtschaftsnachrichten: Mit dem "Bestseller"-Newsletter versorgen wir Sie vier mal in der Woche kostenfrei mit den wichtigsten News für Vertriebsprofis.

Jetzt abonnieren

Wöchentlich und kompakt: Mit dem "Vertriebsszene"-Newsletter liefern wir Ihnen kostenfrei Einsichten aus der Vertriebspraxis, spannende Jobangebote sowie eine Auswahl aktueller Personalwechsel

Jetzt abonnieren